Ein Schlaglicht auf Ausgründung Vivlion

Unibator Redaktion News

Die Firma Vivlion, eine Ausgründung aus der Goethe-Universität, ist auf die Auswahlliste des diesjährigen Spinoff-Preises gesetzt worden, der erstmals vom Verlag Nature Research gemeinsam mit der Darmstädter Merck KGaA vergeben wird. Der Spinoff-Preis wendet sich an Ausgründungen, die originelle Forschungsresultate kommerzialisieren, um reale Probleme lösen zu helfen und damit die Wirtschaft unterstützen und das Leben der Menschen verbessern. Der Preis soll ein Schlaglicht werfen auf die besten unternehmerischen Wagnisse in diesem Bereich, Vivlion erreichte eine Platzierung unter den ersten 44 Unternehmen.

Vivlion wurde im Dezember 2018 von Wissenschaftlern der Goethe-Universität gemeinsam mit der Universität selbst gegründet und mit Unterstützung des unieigenen Tochterunternehmens für Technologietransfer Innovectis. Die Goethe-Universität selbst ist Anteilseigner. Die Firma bietet innovative Gen-Editierungs-Reagenzien und Screening-Services an. Die Technologien wurden am Institut für Biochemie II (IBC2) der Goethe-Universität entwickelt.

Den ganzen Artikel findet ihr unter: https://aktuelles.uni-frankfurt.de/forschung/ein-schlaglicht-auf-ausgruendung-vivlion/

Share