Merck Accelerator sucht nach neuen Startups für 2017

Katharina Funke-Braun

Merck startet die Bewerbungsphase für Accelerator-Programme in Darmstadt und Nairobi. Programm-Kickoff ist im März 2017. Accelerator in Nairobi erhöht die Förderungssumme auf bis zu 30.000 US-Dollar. Zu den Bereichen von besonderem Interesse gehören Wearable Technologies, Bioengineering und personalisierte Medizin

Die Teams haben noch immer die Option, ihre Accelerator-Phase durch einen einmonatigen Aufenthalt im Silicon Valley zu verlängern

Darmstadt, 24. Oktober 2016 – Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat in dieser Woche die Bewerbungsphase für die nächste Runde der Accelerator-Programme in Darmstadt und Nairobi gestartet. Merck sucht dabei auf globaler Ebene nach jungen Unternehmen mit einem digitalen Ansatz in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials.

Die beiden Programme in Darmstadt und Nairobi beginnen am 6. März 2017 und enden am 24. Mai 2017. Bewerbungen können vom 17. Oktober bis 19. Dezember 2016 über die Accelerator Website eingereicht werden.

Weiterführende Informationen findet Ihr unter: https://accelerator.merckgroup.com

Share