Alumni im Portrait: MINDS-Medical

Unibator Redaktion

MINDS-Medical ist Technologieträger für künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen. Das Startup aus dem Unibator ermöglicht Krankenhäusern und Krankenversicherungen den nächsten Schritt der Digitalisierung und Automatisierung von Geschaftsprozessen in den Bereichen Reimbursement und Underwriting.

Unibator: Wovon habt ihr im Zuge des Unibator Startup-Programms am meisten profitiert?
MINDS-Medial Team: Ganz klar ist das Netzwerk von Mentoren die wohl wichtigste Unterstützung, die wir im Unibator erhalten haben. Aber auch die Räumlichkeite, die uns zur Verfügung gestellt wurden, waren eine große Hilfe.

Unibator: Kannst Du das Programm anderen Gründern empfehlen?
MINDS-Medial Team: Natürlich – deswegen sind wir ja dem Netzwerk als Alumni erhalten geblieben. Und der Brand „Unibator der Goethe-Universität Frankfurt“ ist ebenfalls sehr erfolgreich auf eurer Vita!

Über MINDS-Medical

Name: MINDS-Medical
Branche: Healthcare IT / InsurTech
Gründer: Matthias Bay, Lukas Naab
Gesellschaftsform: UG (haftungsbeschränkt)
Wann wart ihr im Unibator: April 2015 – Juni 2017
Wieviele Mitarbeiter habt ihr heute: 3
Wie hoch ist euer jährlicher Umsatz: 100.000 Euro
Website: www.minds-medical.de

Share