Startups in Frankfurt: Von der Route A66 zum Unibator

Katharina Funke-Braun

Der Artikel für das Berlin Valley Sonderheft Frankfurt ist nun online.

“Die Gründung von Startups lässt sich in Frankfurt bereits an der Uni lernen. Neben dem Unibator gibt es eine ganze Reihe von Einrichtungen und Netzwerken.

Um Gründer auf ihrem Weg von der Universität ins Unternehmertum zu begleiten, gibt es in Frankfurt und Umgebung gleich eine ganze Reihe von universitären und universitätsnahen Einrichtungen und Netzwerken. Bereits seit 16 Jahren fördert der Unibator der Goethe-Universität Frankfurt am Main Studierende, Mitarbeiter und Alumni aller Fachbereiche bei der Umsetzung ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse und den daraus entstehenden Geschäftsideen zu marktreifen Produkten und Dienstleistungen.”

Mehr…

Share