APPLY

Unibator FinTech – der neue Accelerator in Frankfurt am Main

Level 5 & 6 für FinTechs

Am 27.10.2015 wurde der neue Standort des Unibator FinTech im Rahmen des Tech Ecosystems Dialogue 2015 eingeweiht. In Anwesenheit vieler prominenter Gäste aus Politik, Industrie und Wissenschaft wurden die Räumlichkeiten im IKB-Gebäude im Westend der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf zwei Stockwerken (Level 5 & 6) stehen Büroflächen, Meeting- und Konferenzräume zur Verfügung. Mit Bancalis, fino, myPension und Savedroid nutzen bereits vier FinTechs die neue Infrastruktur.

IKB_Level6

Erstes “Vertical” der Goethe-Universität

Unibator FinTech ist das erste Accelerator-Programm des Unibators. Mit dem neuen maßgeschneiderten Programm für FinTechs verfolgt die Goethe-Universität das Ziel zu einer der europäischen Top-Adressen für FinTechs und Finanzinnovationen zu werden.

Neben einer Anschubfinanzierung, diversen Sachleistungen und einer temporären Bereitstellung repräsentativer Büroflächen im Westend bietet das Programm vor allem ein strukturiertes Mentoren- und Förderprogramm mit Experten aus Wissenschaft, Industrie und Regulatorik sowie eine neutrale Plattform für Investoren, Kunden und Partner aus der Finanz- und Versicherungsbranche. Das Accelerator-Programm ist fester Bestandteil der regionalen und städtischen Initiative zur Förderung von FinTech-Startups in Frankfurt Rhein-Main.

Modernes Forschungslabor für FinTechs

In Kooperation mit dem House of Finance und Center for Financial Studies (CFS), dem E-Finance Lab Frankfurt, dem Frankfurter Labor für Experimentalökonomie (FLEX) sowie dem Center for Leadership and Behavior in Organizations (CLBO) bietet Unibator FinTech einen einzigartigen Zugang zu aktuellen finanz- und verhaltensökonomischen Forschungserkenntnissen und -methoden, relevanten Datenbanken sowie hochkarätigen Veranstaltungen und Netzwerkpartnern aus der Finanzindustrie und dem universitären Umfeld.

Bewerbungen für das Accelerator-Programm ab 2016

Für das Programm können sich auch Startups aus dem (europäischen) In- und Ausland bewerben. Programmdetails werden noch bekanntgegeben.