APPLY

Prof. Dr. Reinhard Dörner

Doerner
Geboren 1961. Studium von Physik und Philosophie in Frankfurt und Aachen. Diplom in Physik 1988 und Promotion 1991 an der JWG Universität Frankfurt. 1995-98 Lawrence Berkeley National Laboratory, Berkeley USA. Feodor Lynen Stipendium der Humboldt Stiftung und Habilitanden Stipendium der DFG. 1998 Habilitation and der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt danach Heisenberg Stipendium der DFG. Seit 2002 Professor am Institut für Kernphysik der Universität Frankfurt. Im Jahr 2013 bekam er wegen seiner hoch anerkannten Arbeit und seines vorbildlichen Engagements für den wissenschaftlichen Nachwuchs die Auszeichnung „Scientist of the Year“ verliehen. 2014 erhielt Dörner den Robert-Wichard-Pohl-Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

Forschungsschwerpunkte: Atom und Molekülphysik, Vielteilchendynamik. Ion-Atomstöße (keV-GeV) (GSI, IKF), Elektron-Atom und Antiproton-Atom Stöße (CERN), Atom und Molekülphysik mit Synchrotron Strahlung (Hasylab Hamburg, Bessy, Berlin , ESRF Grenoble, ALS-Berkeley), Atom und Molekülphysik in starken Laserfeldern. Kinematisch vollständige Experimente mit COLTRIMS und Reaktionsmikroskopen.