Alumni im Portrait: Musicfox

Unibator Redaktion

Musicfox produziert Musik – gemafrei für Filmproduktionen, Websites etc. aber auch im Auftrag von Audi, BMW, Daimler, DER, Deutsche Bank, Deloitte, Deutscher-Fussball-Bund, WDR, XING und so weiter. Besonders wichtiger Markt: die Lizensierung von Musik und Sounds für das Internet. Unibator: Wovon habt ihr im Zuge des Unibator Startup-Programms am meisten profitiert? musicfox Team: Am wichtigsten war uns die Unterstützung durch die Herren Prof. Zicari und Prof. Skiera – aber auch das gesamte Unibator-Netzwerk war hilfreich. Und wir haben auch von den Büroräumen, die uns der Unibator zur Verfügung gestellt hat, profitiert. Der mit 10 000 Euro dotierten ersten Preis des …

DSGVO: Datenschutz ab Mai 2018 neu und wichtig

Unibator Redaktion

Die neue EU-weite Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, trat bereits am 24. Mai 2016 in Kraft und muss ab dem 25. Mai 2018 in allen Unternehmen in Deutschland angewendet werden. Gründer, die glauben, das ginge sie nicht weiter an, seien gewarnt: Mehr denn je müsst ihr euch um die saubere Nutzung von Kunden(Daten) kümmern. Deshalb hier in aller Kürze die Infos zur neuen DSGVO. Frage 1: Was ist die DSGVO und ab wann gilt sie? Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gilt in der ganzen EU. Sie wurde schon am 14. April 2016 vom EU-Parlament beschlossen und trat am 25. Mai 2016 in Kraft. Aber: …

Alumni im Portrait: Mynd

Unibator Redaktion

Wir machen Videos. Animierte Erklärvideos, Imagefilme, Videos aller Art, bei denen wir sowohl das Storytelling als auch die gesamte Umsetzung übernehmen. Wir helfen Unternehmen, ihre Ziele zu erreichen. Mehr verkaufen, besser erklären, schöner präsentieren. Dafür erarbeiten wir Kernbotschaften, verpacken diese in innovative Geschichten und machen schließlich ein Video draus, das die Zielgruppe unseres Kunden wirklich juckt. Ganz egal ob interne oder externe Kommunikation. Mynd ist für B2B-Kunden so etwas wie ein Video-Zielerreichungslabor. Unibator: Wovon habt ihr im Zuge des Unibator Startup-Programms am meisten profitiert? Mynd Team: Eine große Hilfe waren für uns die Büroräumlichkeiten. Unibator: Kannst Du das Programm anderen …

Tipps & Tricks: Projektmanagement für Gründer

Unibator Redaktion

Zusammenarbeit in eurem Startup müsst ihr gut organisieren – das trifft vor allem für Teams, die jung und über mehrere Standorte verteilt sind, besonders zu. Ihr werdet also sowieso auf Tools zurück greifen, mit denen ihr Projekte planen, steuern und verwalten könnt. Doch Vorsicht: Bevor ihr euch jetzt schnell für das erstbeste Tool entscheidet solltet ihr bedenken, dass ein Wechsel des Tools, etwa weil im Laufe eures Businesses neue Funktionen benötigt werden, mit viel Aufwand verbunden ist. Ihr solltet also gleich das richtige und für eure Zwecke skalierbare Tool wählen. Tools für euer Projektmanagement Projektrelevanten Daten, Dokumente und Informationen aber …

Alumni im Portrait: MINDS-Medical

Unibator Redaktion

MINDS-Medical ist Technologieträger für künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen. Das Startup aus dem Unibator ermöglicht Krankenhäusern und Krankenversicherungen den nächsten Schritt der Digitalisierung und Automatisierung von Geschaftsprozessen in den Bereichen Reimbursement und Underwriting. Unibator: Wovon habt ihr im Zuge des Unibator Startup-Programms am meisten profitiert? MINDS-Medial Team: Ganz klar ist das Netzwerk von Mentoren die wohl wichtigste Unterstützung, die wir im Unibator erhalten haben. Aber auch die Räumlichkeite, die uns zur Verfügung gestellt wurden, waren eine große Hilfe. Unibator: Kannst Du das Programm anderen Gründern empfehlen? MINDS-Medial Team: Natürlich – deswegen sind wir ja dem Netzwerk als Alumni erhalten geblieben. Und …

Tipps & Tricks: Reichweite und Aufmerksamkeit durch Journalisten und Influencer

Unibator Redaktion

Nichts ist für Neugründungen wichtiger als Aufmerksamkeit, jedenfalls in der Phase, in der ihr nach Kundschaft sucht. Und die ist bekanntlich so früh wie möglich. Und selbst wenn ihr B2B Angebote unterbreitet, müsst ihr potenzielle Geschäftskunden aquirieren. Dabei hilft mediale Aufmerksamkeit. Wir haben euch hier ein paar Infos zur Steigerung eurer Reichweite und Aufmerksamkeit zusammengestellt. Viele Journalisten auf einen Streich: Presseportale Presseportale verteilen eure Pressemeldungen an viele interessierte Leser und Journalisten. Doch solche Meldungen auf Presseportalen sind auch eine wertvolle und langfristige Investition: auch bis zu 4 Jahre nach der Erstveröffentlichung stellen manche Meldungen noch immer drei Einträge in den …

Alumni im Portrait: Dr. Severin

Unibator Redaktion

„Sanft, alkohol-, paraben- und aluminiumfrei und trotzdem wirkungsvoll. Wir haben das beste Produkt.“ Sagt Peter Hart über sein Startup Dr. Severin und kann das mit hervorragenden Verkaufszahken belegen. In die „Höhle der Löwen“ hat es der Gründer auch schon geschafft. Inzwischen hat er sein Geschäftsfeld im E-Commerce ausgebaut: Kosmetik, Nahrungsergänzungsmitteln und Socken unter den Marken Alpensocken®, Dr. Severin® und Nutree®. Es läuft bei dem ehemaligen Unibator-Gründer… Unibator: Peter, wovon habt ihr im Zuge des Unibator Startup-Programms am meisten profitiert? Peter Hart: Eindeutig, von den hervorragenden Mentoren und den anderen Startups im Unibator – von beiden kann man wichtiges Lernen. Unibator: …

Tipps & Tricks: Social Media Tools für Startups

Unibator Redaktion

Mit Social Media Marketing und Content Marketing könnt ihr euer Startup schnell bekannt machen und Kunden gewinnen. Die meisten Social Media Plattformen haben ihre eigenen Werbemanagement-Systeme – wie etwa der Werbeanzeigenmanager bei Facebook. Doch diese Systeme funktinieren nur innerhalb dieses einen Kanals – übergreifend müsst ihr mit Tools arbeiten, mit denen ihr sowohl plattformunabhängig oder auch -übergreifend Social Media und Content Marketing betreiben könnt. Hier haben wir die 5 besten Tools für euch im Überblick: No.1 Buffer – Cleverer & Intuitiver Planer Das Tool erlaubt die Verwaltung von Werbepostings und eine automatisierte Veröffentlichung nach festem Zeitplan. Analyse-Features, die bei der …

Tipps & Tricks: Executive Summary erstellen

Unibator Redaktion

Pitch steht an? Investorgespräch geplant? Was ihr dann braucht, ist ein Executive Summary. Dieser „Auszug“ aus dem Businessplan ist kurz, prägnant und mitreißend. Doch was muss rein, wie ist das Executive Summary aufgebaut? Grundsätzlich sollte euer Executive Summary … kurz, prägnant und interessant sein emotionalisierend sein, aktiv und dynamisch wirken und die Fantasie anregen einfach zu verstehen sein ein klares, positives Bild der Geschäftsidee zeichnen und übersichtlich gegliedert sein. Denkt dabei an eure Leser! Achtet darauf, dass euer Executive Summary … in sehr kurzer Zeit lesbar ist, in der Kürze alle wesentlichen Punkte der Geschäftsidee umfasst und alle grundlegenden Fragen …

Tipps & Tricks: Pitch Deck erstellen

Unibator Redaktion

Kaum ein Gründer kommt am Pitchen vorbei – ob vor Investoren oder für den Bankkredit. „Sein eigenes Startup vor Investoren zu pitchen, ist wie Online-Dating“, sagt Guy Kawasaki, Investor, Autor und Marketing-Experte aus dem Silicon Valley, und bekannt als Pitch Guru. Überzeugen, mit allem was ihr habt, ist die Devise. Helfen kann euch dabei ein Tool, dass ihr vorbereiten könnt – das Pitch Deck, eine Kurzpräsentation, die auf wenigen Folien (Faustregel 10+1) den Inhalt eurer Geschäftsidee & des Businessplans knapp und übersichtlich vorstellt. Wir haben ein paar Tipps und Trick für euch zusammengesucht, wie ihr ein erfolgreiches Pitch Deck erstellt. …