5 Fragen an: Dr. Dirk Freund

Katharina Funke-Braun

Dr. Dirk Freund arbeitete von 1995-2013 bei der Braun GmbH (ab 2005 Teil von Procter & Gamble), von 2008-2013 als Director R&D/ Industrial Design Global Braun und als Mitglied des Executive Leadership Teams von Braun. Er war auch Mitglied des Aufsichtsrates der P&G Germany GmbH. Von 2013-2016 verantwortete er als Vorstand der Aesculap AG die Bereiche F&E und Regulatory Affairs. Seit Anfang 2017 berät Dr. Freund mit seiner DFMC Management Consulting und als Director der Growth Agenda Ltd. Unternehmen in der Entwicklung und Implementierung von Innovations- und Technologiestrategien sowie in Prozess- und Organisationsthemen.

Frage 1: Welche Projekte oder Startups hast du bereits betreut oder beraten?

Bisher keine, bin gespannt, wann sich dazu die erste Gelegenheit bietet.

Frage 2: Hast du eigene Gründungserfahrung? Wenn ja, welche?

Nicht wirklich, bin aber gerade dabei ein Consultingunternehmen aufzubauen.

Frage 3: In welchen Branchen bist du Experte/Expertin und kannst Startups wertvolle Tipps geben?

Von meinem Hintergrund (R&D- und Innovationsmanagement, General Management) her habe ich ausgeprägte Erfahrung im Bereich der Konsumentenprodukte (hierbei insbesondere elektromechanische Kleingeräte) und im Bereich der Medizintechnik (im gesamten Spektrum von Consumer Health Care bis Medical Devices für Ärzte und Krankenhäuser)

Frage 4: Was ist deine Motivation für dein Engagement im Goethe Unibator?

Ich möchte jungen Unternehmern mit meiner Erfahrung helfen.

Frage 5: Was sollte ein Team, das Unterstützung bei dir sucht, zum Erstgespräch mitbringen?

Das ist schwer pauschal zu beantworten. Grundsätzlich möglichst viel Information zum angestrebten Business oder Geschäftsmodell sowie zum unterliegenden Produkt, so dass wir auf dieser Basis in eine Diskussion eintreten können und festlegen können, wie wir weiter vorgehen, was wir gemeinsam erreichen wollen und was dazu ggf. als Zusatzinformation und Arbeitsgrundlage noch erforderlich ist.

 

Share